Texte

Keine Angst vor China! (02.12.2019)

Auf einmal gilt China nicht mehr als die Hoffnung der deutschen Wirtschaft – sondern als größte Gefahr. Gleich geblieben ist im Umgang mit der Volksrepublik aber vor allem eines: Das Land wird überschätzt. Mehr


Bahn ohne Plan (16.11.2019)

Eigentlich müsste es rund laufen bei der Deutschen Bahn, doch intern fliegen die Fetzen. In einem 15 Seiten langen Brief an Verkehrsminister Scheuer legt Konzernchef Lutz Rechenschaft ab. Mehr


Die Grünen wollen Wohlstand neu definieren (12.11.2019)

Das Bruttoinlandsprodukt als Maß aller Dinge reicht den Grünen nicht mehr. Artenvielfalt, Hausarbeit und Lebensqualität sollen auch zählen. Mehr


Der Preis der großen Koalition (10.11.2019)

Bei den Sozialdemokraten wie in der Union hegen viele die Hoffnung, bei einem Ende der großen Koalition endlich wieder das eigene Programm zu hundert Prozent durchsetzen zu können. Das ist allerdings eine Illusion. Mehr


Warum das Geld nicht glücklich machte (09.11.2019)

In der alten Bundesrepublik galt das Streben nach Wohlstand als Bollwerk gegen den Nationalismus. Im Osten hat das nur bedingt funktioniert. Die jüngsten Landtagswahlen zeigen: Immer mehr Bürger stellen das Nationale wieder über das Materielle. Mehr


Passt Schwarz zu Rot? (03.11.2019)

CDU und Linke müssen in Thüringen wohl kooperieren. Neben vielen Unterschieden gibt es erstaunliche Schnittmengen. Sogar in der Wirtschaftspolitik. Mehr


Auch teures Fleisch kann eklig sein (13.10.2019)

Einfach bloß das teuerste Fleisch zu kaufen, bringt den Verbraucher nicht weiter. In Hygienefragen hilft nur eine systematische staatliche Kontrolle. Mehr


Gipfel der Widersprüche (24.09.2019)

Greta Thunbergs Wutrede hat auf dem Klima-Treffen viele vor den Kopf gestoßen. Auch Kanzlerin Merkel, die sich zuvor noch mit Thunberg unterhalten hatte, widersprach ihr anschließend. Eine Lösung der Probleme ist dadurch nicht näher gerückt. Mehr


Das Klima-Dilemma (24.09.2019)

In New York wird das Dilemma deutlich, vor dem die Klimapolitik in diesen Tagen steht. Alles wäre aber einfacher ohne Klimaskeptiker wie Donald Trump oder Jair Bolsonaro an der Macht. Mehr


War das alles, Frau Merkel? (23.09.2019)

Mit ihrem Klimapaket enttäuschte die Bundesregierung viele. Auch in New York steht Merkel unter Rechtfertigungsdruck. Sie verweist auf die Bevölkerung – und den Unterschied zwischen Politik und Wissenschaft. Mehr


Das deutsche Klima-Experiment (22.09.2019)

Deutschland allein kann das Klima nicht retten. Aber andere Länder schauen genau darauf, wie Kanzlerin Merkel versucht, die Emissionen zu senken. Kann Deutschland Vorbild sein oder muss es über den Ärmelkanal schauen? Mehr


Die Stunde der Klimaretter (18.09.2019)

Am Freitag will die Regierung den Plan für ein klimaneutrales Deutschland beschließen. Was kommt da auf uns zu? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Mehr


Klima-Einigung in Sicht (14.09.2019)

Bis 2023 will die Bundesregierung 40 Milliarden Euro für mehrere Fördermaßnahmen in die Hand nehmen. Beim zentralen Streitthema der CO2-Bepreisung ist ein Kompromiss in Sicht. Mehr


Wem nützt der SUV-Hass? (14.09.2019)

Die SUV-Hasser halten sich für moralisch überlegen – dabei tragen sie selbst auch keine weiße Weste. Den Haltern der Geländewagen kann man ihren Hang zu Bequemlichkeit und Sicherheit schwerlich vorwerfen. Mehr


Die Frau fürs Klima (13.09.2019)

Svenja Schulze wurde eher zufällig Umweltministerin. Jetzt spielt sie plötzlich eine entscheidende Rolle im Überlebenskampf der Koalition – denn alle Blicke sind auf den Klimaschutz gerichtet. Mehr


Was ist dran an den Ost-West-Mythen? (09.09.2019)

Nach dem Wahlerfolg der AfD in Sachsen und Brandenburg diskutiert das Land wieder über die deutsch-deutsche Spaltung. Wir haben näher hingeschaut – und nehmen zehn Mythen unter die Lupe. Mehr


Bundeswehr weiter in Syrien und Irak (01.09.2019)

Der deutsche Anti-IS-Einsatz sollte eigentlich im Oktober auslaufen. Doch nun zeigen sich auch Führungspersonen der SPD für eine Mandatsverlängerung offen. Gleichzeitig sind einige Sozialdemokraten verärgert. Mehr


Zwickau wird elektrisch (24.08.2019)

VW produziert im sächsischen Zwickau bald nur noch Elektroautos. Das Werk wird damit zum Modell für die ganze Branche. Was bedeutet das für die Arbeiter? Ein Besuch im Versuchslabor. Mehr


Was ist uns Hongkong wert? (19.08.2019)

Die Bundesregierung hält in Sachen Hongkong erst einmal still und hofft, dass es nicht zum Äußersten kommt. Das überrascht kaum. Mehr


Jetzt muss der „Scholzomat“ es richten (18.08.2019)

Olaf Scholz will SPD-Chef werden. In der Partei wird er als zu wirtschaftsfreundlich angefeindet. Dabei will er Politik für die Aldi-Kassiererin und den Lagerarbeiter machen. Mehr


Jeder dritte Flüchtling hat eine Anstellung gefunden (14.08.2019)

Als die Asylbewerber 2015 kamen, sahen Manager eine große Chance für die deutsche Wirtschaft. Sie könnten recht behalten – doch anders, als man damals dachte. Mehr


Zugfahren soll günstiger werden (04.08.2019)

Schon zum Jahresende könnten die Bahnpreise im Fernverkehr deutlich sinken. Die Bahn rechnet dadurch mit mindestens fünf Millionen zusätzlichen Fahrgästen. Fliegen könnte sich verteuern – für den Klimaschutz. Mehr


Harmonie auf Zeit (21.07.2019)

Nachdem die Personalien geklärt sind, geht es politisch bald ans Eingemachte: Mindestlohn, Arbeitslosenversicherung, Rüstungsexporte. Die mächtigsten Frauen Europas – Kramp-Karrenbauer, von der Leyen und Merkel – könnten sich dabei in die Quere kommen. Mehr


Hipster, ab aufs Land! (15.07.2019)

Die Bundesregierung will benachteiligten Regionen helfen: mit Geld und schnellem Internet. Dass sich dort mittlerweile bizarrerweise Pendlerströme umkehren, kann man mit diesen Mitteln aber nicht beheben. Denn oft geht es um ein Lebensgefühl. Mehr


Merkels Europa (08.07.2019)

Die Brüsseler Wirtschafts- und Währungspolitik prägte die Amtszeit der Kanzlerin. Jetzt regelt Angela Merkel ihr Vermächtnis in der EU. Wie von der Leyen ins Spiel kam, folgte dabei einer langen Tradition. Mehr


Der Klimawandler (30.06.2019)

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet war in Umweltfragen immer schon flexibel. Das zahlt sich jetzt aus für den CDU-Politiker, der als heißer Kanzlerkandidat seiner Partei gehandelt wird. Mehr


Die neue Liebe zu den Grünen (11.06.2019)

Unternehmer hoffen plötzlich auf Annalena Baerbock und Robert Habeck. Wenn sie da mal nicht enttäuscht werden. Mehr


Nicht jeder Umweltschützer versteht die Demokratie (03.06.2019)

„Die Landschaft ist voller älterer Männer, die denken, ohne sie geht’s nicht“, sagt AfD-Mitgründer Hans-Olaf Henkel. Mit der Europawahl verlassen die letzten Abgeordneten aus der Gründergeneration der Partei das Europaparlament. Was bleibt? Mehr


Die AfD-Opas in Brüssel (26.05.2019)

„Die Landschaft ist voller älterer Männer, die denken, ohne sie geht’s nicht“, sagt AfD-Mitgründer Hans-Olaf Henkel. Mit der Europawahl verlassen die letzten Abgeordneten aus der Gründergeneration der Partei das Europaparlament. Was bleibt? Mehr


Der Streit der Rechtspopulisten (20.05.2019)

Die Angst vor AfD, Lega & Co. beherrscht den Europawahlkampf der etablierten Parteien. Aber die Euroskeptiker sind nicht so einig, wie sie tun. Mehr


Der Geläuterte (18.05.2019)

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hatte einst einen Ruf als Luftikus und Scharfmacher. Wie hat er es zu einem der überraschenden Aufsteiger im matten Kabinett der großen Koalition gebracht? Mehr


Der Trinkgeld-Wahnsinn (15.05.2019)

Immer offener fordern Gastwirte den „Tip“ für ihre Kellner ein. Wirklich freiwillig ist der Obolus längst nicht mehr. In Amerika regt sich jetzt Widerstand. Und hierzulande? Mehr


Zerbricht die Koalition am Geld? (12.05.2019)

Die Regierung muss um ihre Einnahmen bangen. Für manche in Union und SPD kommt das gar nicht ungelegen. Denn der Geldmangel liefert Argumente für mögliche Neuwahlen. Mehr


Der Arbeiterschreck (05.05.2019)

Mit seiner Kapitalismuskritik irritiert Juso-Chef Kevin Kühnert eine Kernklientel der SPD. Das sorgt für Kritik in den eigenen Reihen und auch für den Wahlkampf ist es Gift. Bringt es auch die Regierung in Gefahr? Mehr


Mehr Streit für Europa! (27.04.2019)

Die Parteien der Mitte üben sich im Europawahlkampf anders als vor fünf Jahren in Harmonie. Der Kurswechsel ist nachvollziehbar – hilft am Ende aber den Parteien an den politischen Rändern. Mehr


Der Enteigner (27.04.2019)

Der grüne Bürgermeister Boris Palmer will in Tübingen unbebaute Grundstücke enteignen und trifft damit schwäbische Rentner. Die ersten 20 Briefe sind verschickt. Mehr


Rettet die Elite-Unis! (21.04.2019)

Macron will die elitärste Hochschule Frankreichs schließen. Der Applaus aus Deutschland ist ihm sicher. Dabei verschleiert das deutsche System die Ungleichheit nur gut. Mehr


Zu viel Geld für die Familien (14.04.2019)

Deutschland ist eines der entwickelten Länder, das Familien am meisten steuerlich begünstigt und unterstützt. Und das, obwohl Familiengründung eine Privatsache ist – und finanziell eigentlich gar nicht ausgeglichen werden müsste. Trotzdem sind viele unzufrieden. Mehr


So viel Frust war selten (07.04.2019)

Wirtschaftsminister Altmaier enttäuscht die Wirtschaft. „Er hat das Ministerium beschädigt“, sagen die Familienunternehmer. Selbst die eigene Klientel spottet über den „Ankündigungsminister“. Das wird keine Liebe mehr. Mehr


Ist der Sozialismus die einzige Rettung? (04.04.2019)

Enteignet die Immobilienfirmen! So fordern es jetzt Berliner. Bis es soweit kommt, sind noch einige Fragen zu klären. Eine gewichtige Rolle spielt dabei ein Artikel aus dem Grundgesetz. Mehr


Der Kampf von Mensch und Maschine (17.03.2019)

Automatisierung durch Assistenzsysteme: Moderne Flugzeuge wie die Boeing 737 fliegen immer selbstständiger und unterfordern so die Piloten. Das kann gefährlich werden. Mehr


Wie viel ist Europa wert? (10.03.2019)

Die deutschen Parteien erklären die Europawahl im Mai zum Schicksalstag. Doch vor allem ist die Wahl für sie ein Geschäft. Was können sie mit den Wählerstimmen verdienen? Mehr


Wagenknecht zieht sich aus Spitze bei „Aufstehen“ zurück (09.03.2019)

Spott hat Sahra Wagenkecht wegen ihres Projekts schon länger auf sich gezogen. Warum sich die Gründerin nun aus der Spitze ihrer eigenen Bewegung „Aufstehen“ zurückziehen will. Mehr


Eigentlich will niemand Hartz IV abschaffen (25.02.2019)

Geschickt erwecken viele Parteien den Eindruck, sie wollten die verhasste Hartz-IV-Reform abschaffen. Doch in Wahrheit denkt keine einzige daran. Mehr


Die große Angst vor den gelben Westen (10.02.2019)

Noch ist der Protest gegen die Diesel-Fahrverbote in Deutschland klein. Aber er hat Folgen. Auf einmal sprechen alle Parteien viel freundlicher über das Auto. Mehr


Die SPD verrechnet sich (10.02.2019)

Die SPD prescht mit kostspieligen Großprojekten voran. So wollen die Sozialdemokraten wieder mehr Profil gewinnen. Doch ihre Strategie birgt zwei Risiken. Mehr


Abwehrkampf gegen China (05.02.2019)

Die Deutschen haben Angst vor China. Das bringt die Bundesregierung auf dumme Gedanken: Heute stellt Wirtschaftsminister Altmaier seine „Nationale Industriestrategie 2030“ vor. Mehr


Mehr Mut und ein Friedenszweig für Trump (04.02.2019)

Die Bundeskanzlerin setzt bei ihrem Besuch in Tokio ein Zeichen für Multilateralismus – und wahrt dabei die Harmonie. Denn Deutschland und Japan leiden in ähnlicher Weise unter der neuen Lage in der Welt. Mehr


Der teure Plan für die Bahn (27.01.2019)

Enak Ferlemann ist Bahn-Beauftragter der Regierung. Er soll das Chaos beenden. Seine Kritik ist schonungslos, die Reformpläne radikal. Wenn er sich durchsetzt, müssen Bahnfahrer viel mehr bezahlen. Mehr


Deutschland soll Energie-Vorzeigeland werden (26.01.2019)

Bis 2038 will die Kohlekommission aus der Kohle aussteigen. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung formuliert Olaf Scholz große Pläne. Und Altmaier will „Klimaschutz, Wohlstand und Arbeitsplätze gleichermaßen“. Mehr


Ein Frieden, der die Hölle schuf (15.01.2019)

Krieg im Irak, Terror in Nahost, Diktatur in China: Die Probleme von heute gehen auf die Pariser Friedensverhandlungen von 1919 zurück. Neue Grenzen und zunehmende Abschottung machten die Welt ärmer. „Versailles“, der Vertrag mit Deutschland, war im Vergleich dazu harmlos. Mehr


Die Rivalen (06.01.2019)

Christian Lindner wollte der neue Star der deutschen Politik sein. Der Grüne Robert Habeck hat ihm die Rolle weggeschnappt – doch die Konkurrenz belebt das Geschäft. Mehr


Ein Lob auf Weimar (01.01.2019)

War die erste deutsche Republik von vornherein dem Untergang geweiht? Zum 100. Geburtstag ändert sich das Urteil: Es hätte auch gut ausgehen können. Mehr


Zucker, überall Zucker (23.12.2018)

Ernährungsministerin Klöckner hat die Industrie zu einer Selbstverpflichtung gedrängt, Zucker, Salz und Fette in ihren Fertigprodukten zu reduzieren. Das ist sinnvoll – denn das Problem liegt nicht im Offensichtlichen. Mehr


Wozu braucht die CDU noch Friedrich Merz? (18.12.2018)

Die Anhänger von Friedrich Merz haben ihren Helden verloren. Doch die Trauer über dessen Niederlage währte nur kurz. Der Wirtschaftsflügel der CDU befindet sich im Aufbruch – und hofft auf Zugeständnisse der neuen Parteichefin. Mehr


Das Drama des Friedrich Merz (09.12.2018)

Im Kampf um den CDU-Vorsitz ist Friedrich Merz knapp gescheitert, auch wegen eigener Fehler. Was bleibt von seiner Kandidatur? Mehr


Radikaler Plan fürs Klima (01.12.2018)

Ein Akt der ausgleichenden Gerechtigkeit? Klimaforscher Schellnhuber will bei Erben abkassieren. Was hat das mit CO2 zu tun? Mehr


Die Leere nach Merkel (18.11.2018)

Selbst im Epochenbruch will die CDU nicht kontrovers sein. Die drei Spitzenkandidaten für den Vorsitz unterscheiden sich kaum in ihren Positionen. Lediglich das Thema Digitalisierung fördert Differenzen zu Tage. Mehr


Die Zukunft der Arbeit (15.11.2018)

Werden uns die Roboter erst nur die lästigen, öden und dreckigen Arbeiten abnehmen – und dann auch noch unsere Jobs? Mehr


Für höhere Abgaben auf CO2 und Plastik (12.11.2018)

Die Grünen belegen in Umfragen derzeit den zweiten Platz nach der Union. Mit Forderungen nach höheren Klimaschutzabgaben und einer vertieften europäischen Integration bereiten sie sich auf neue Koalitionen vor. Mehr


Was ist nur aus der SPD geworden (22.10.2018)

Willy Brandt hat Intellektuelle und Arbeiter in der SPD vereint. Jetzt wandern beide Gruppen ab – in unterschiedliche Richtungen. Die Hoffnung auf einen Neubeginn bleibt. Mehr


Wie Italien die Populisten spaltet (21.10.2018)

Populistische Parteien wie die Lega und die AfD verbreiten die Vorstellung, dass sie in schönster Harmonie die Macht von Brüssel in die Nationalstaaten zurückverlagern könnten. Aber das würde in gewaltigen Konflikten enden. Der Streit um Italien bietet einen Vorgeschmack darauf. Mehr


Wirtschaft interessiert die CSU nur am Rande (08.10.2018)

Bayern geht es gut. Wirtschaft ist im Programm der CSU deshalb nur noch eine Randerscheinung. Naturparks sind wichtiger als Arbeitsplätze. Mehr


Was bleibt vom schönen Sommer? (23.09.2018)

Dieser Sommer war heiß – dafür wurde er hochgelobt und zutiefst verteufelt. Was bleibt neben den schönen Freibad-Erinnerungen? Eine Bilanz zum Herbstbeginn. Mehr


Merkel wendet beim Diesel (22.09.2018)

Am Sonntag trifft sich die Kanzlerin mit den Autobossen. Kommen dann Hardware-Nachrüstungen? Umtauschprämien für Dieselautos wären jedenfalls wirkungslos, heißt es im Umweltbundesamt. Mehr


Reich und frustriert (17.09.2018)

Die Wirtschaft boomt und die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Trotzdem blüht der politische Radikalismus. Warum? Und lässt sich das Problem mit der AfD durch Geld lösen? Mehr


Altmaier will die Telekom behalten (08.09.2018)

Ein Verkauf der Bundesanteile wurde offiziell stets beabsichtigt. Im Zuge ihrer Digitalisierungsstrategie möchte die Regierung ihren Einfluss nun aber doch gern behalten. Mehr


Angela Merkels schwierigster Job (02.09.2018)

Von Afrika hängt die Zukunft Europas ab, sagt die Kanzlerin. Deshalb will Angela Merkel den Kontinent retten – eine gewaltige Herausforderung. Mehr


Merkel sagt Studienplätze für Nigerianer zu (31.08.2018)

Bundeskanzlerin Angela Merkel will in Nigeria eine „Win-Win-Situationen“ schaffen, um Rückführung abgelehnter Asylbewerber zu erreichen. Ein Versprechen soll dabei helfen. Mehr


Wo die einen nicht wollen, stehen die anderen bereit (30.08.2018)

In Westafrika spricht Bundeskanzlerin Merkel über Migration – und über wirtschaftliche Zusammenarbeit. Die Konkurrenz mit China belebt das Geschäft. Mehr


Die Regenmacherin (12.08.2018)

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner ist im Hitzesommer die wichtigste Frau in der Regierung. Es ist ihre Bewährungsprobe, und sie geht einen anderen Weg als einer ihrer jungen Kollegen. Mehr


Der neue Jens Spahn (05.08.2018)

Jens Spahn ist Gesundheitsminister – und will eines Tages Kanzler werden. Dafür wandelt er sich derzeit vom Marktliberalen zum mitfühlenden Konservativen. Eine Betrachtung. Mehr


Die Treuhand lebt (29.07.2018)

Die Treuhand bewegte sich in der Öffentlichkeit zwischen Mythos und Protest. Der Wirbel kam erst, als die eigentliche Arbeit schon getan war. Hat der Fonds auch heute noch Auswirkungen auf den Graben zwischen Ost und West? Mehr


Ein Einwanderungsgesetz – endlich! (21.07.2018)

Die Koalition regelt endlich die Arbeitsmigration, wohl ohne ein Punktemodell. In der F.A.S. plädiert Arbeitsminister Heil (SPD) für unbürokratische Prozesse – und Schnupper-Visa für Einwanderer. Mehr


Faktencheck zur Flüchtlingsdebatte (10.07.2018)

Wie viele Asylsuchende kommen überhaupt noch nach Deutschland? Und trägt die Bundesrepublik die Hauptlast der Flüchtlingswelle? Zehn Antworten auf viel diskutierte Fragen. Mehr


Der Trump in uns (09.07.2018)

Donald Trump ist zum globalen Wortführer der Globalisierungskritiker geworden. Doch wer denkt wie er, versteht nicht, worum es geht. Mehr


Merkels Retter (01.07.2018)

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ist der große Gegenspieler von Angela Merkel. Beim EU-Gipfel hat er sich trotzdem auf ihre Seite geschlagen. Was ist da los? Mehr


Als die D-Mark kam

Die Währungsreform vor 70 Jahren hat Deutschland verändert: Auf einmal bekamen die Menschen wieder etwas zu essen. Danke, Ludwig Erhard! Mehr


Europäer, senkt die Zölle!

Zölle erheben, Zölle senken. Machtspielchen treiben, Vernunft walten lassen – was sollen die Europäer im Handelsstreit mit Amerika tun? Die Antwort liegt eigentlich auf der Hand. Mehr


Die italienische Gefahr

Italiens neue Regierung ängstigt Europa. Ist das der Beginn der nächsten Euro-Krise? Mehr


Kein Gebührengeld für Fußball!

Die Champions League läuft bald nicht mehr im ZDF. Daran gibt es nur einen Skandal: Dass das ZDF die Spiele überhaupt übertragen wollte. Mehr


Wir und die Autokraten

Deutschland inszeniert sich gern als moralische Supermacht. Wenn Autokraten aber mit Geschäften winken, sieht das schnell anders aus. Wir sollten die Nase nicht so hoch tragen. Mehr


Macron und sein Fetisch

Der französische Präsident Macron vergleicht die Vorliebe der Deutschen für das Sparen mit religiöser Verehrung. Ganz so heilig war das Land aber nicht immer. Mehr


Supermacht ohne Skrupel

Ob Diktator oder Demokrat: Alle wollen aus Sicht von Präsident Trump Amerika ans Fell. Er nutzt nun seine Macht, um Konzerne seinem Willen zu unterwerfen – nicht nur bei den Iran-Sanktionen. Mehr


Das Duell

Andrea Nahles und Annegret Kramp-Karrenbauer positionieren sich für die Zeit nach Merkel: konservativ, katholisch und ein bisschen provinziell. Mehr


Blinkt Jens Spahn auf einmal links?

Masernimpfung, Notfallkrankenhäuser, Kassenbeiträge: Endlich kümmert sich der CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn um Gesundheitspolitik – und übernimmt Positionen der SPD. Mehr


Was will die SPD eigentlich?

An diesem Sonntag soll mit Andrea Nahles eine neue SPD-Parteivorsitzende gewählt werden. Fraglich ist, wie viel „neu“ in dieser Wahl steckt. Wirtschaftspolitisch zumindest sind die Ziele der SPD so ungewiss wie der Ausgang der geplanten Erneuerung. Mehr


Oettinger: Berlin gefährdet Aufbruch für Europa

EU-Kommissar Oettinger stellt sich gegen Mitglieder seiner eigenen Partei. Dahinter steht ein Grundsatz-Streit: Mehr Europa oder nicht? Mehr


Kreuzberger Chaos-Jahre

Von Hausbesetzern zu Hausbesitzern: Der Berliner Szenebezirk zeigt, wie nach 1968 ausgerechnet der Geist der Revolte den Konsumkapitalismus befeuerte. Mehr


Das Kapital

Am 5. Mai jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zu seinem 200. Mal. Zum großen Jubiläum wollen alle an dem berühmten Philosophen verdienen. Nie war er uns so wertvoll wie heute. Mehr


Sind wir jetzt keine Freunde mehr?

Wie sehr haben wir Amerika bewundert. Jetzt macht Donald Trump mit uns Schluss. Ein Abschiedsgruß. Mehr


Was kann Olaf Scholz?

Olaf Scholz kündigt solide Finanzen für Deutschland an. Doch kann der künftige Finanzminister sein Versprechen auch einhalten? Seine Erfahrung als Bürgermeister von Hamburg könnte Anhaltspunkte geben. Mehr


Trumps deutsche Freunde

Mit Strafzöllen auf Stahl und Alu ist der transatlantische Freihandel endgültig passé. Donald Trump macht jetzt das, was sich viele Deutsche schon immer herbeigesehnt haben. Mehr


Das geteilte Land

In Deutschland driften die Regionen wirtschaftlich immer mehr auseinander: Die einen profitieren von der Globalisierung, die anderen werden abgehängt. Mehr


Warum der Chef der Jungen Union Merkel nicht kritisiert

Paul Ziemiak, Chef der Jungen Union, stichelt gegen Merkel. Aber bloß nicht zu viel: Das könnte ja der Karriere schaden. Denn die hat in der CDU durch Konfrontation noch keiner gemacht. Mehr


Dämmerung

Der Verzicht aufs Finanzministerium bringt Angela Merkel in Bedrängnis. Von der eigenen Partei kommt harsche Kritik. Ist das schon das Ende ihrer Kanzlerschaft? Mehr


Die Entfremdung

Lange Zeit waren Deutschlands Konzernchefs stolz auf ihre Nähe zu Angela Merkel. Spätestens seit dem Dieselskandal ist damit Schluss. Schon vor der Neuauflage der großen Koalition ist das Vertrauen dahin. Mehr


Trumps Einfluss auf deutsche Steuern

Die von Trump und Macron intensivierte Debatte um die Unternehmensteuern wirft im föderalen Deutschland auch die Frage nach der Verteilung auf. Das wäre eigentlich ein Thema für die SPD. Mehr


Deutschland antwortet auf Macron

Union und SPD wollen Europa handlungsfähig und krisenfest machen. Sie halten aber nichts von der Eurozone als exklusivem Club. Mehr


Ein Hotel als Utopie

Das „Ivoire“ an der Elfenbeinküste, einst eine Ikone des afrikanischen Fortschritts, ist zurück: Nach langem Niedergang empfängt es wieder Staatsgäste. Mehr


Lindner will keine Regierungsbeteiligung unter Merkel

Die FDP will nach Aussage von Parteichef Christian Lindner Teil eines Erneuerungsprojekts werden. Eine Wiederauflage von Jamaika-Gesprächen sei aber nur mit neuem Personal denkbar. Mehr


Was, wenn die Europäer sich vereinigen?

Die „Vereinigten Staaten von Europa“ gelten als illusionäre Idee. Aber Vorsicht: Staatenbünde können viele Formen annehmen. Gut möglich, dass am Ende eine tiefere Integration steht. Mehr


Merkels Plan für die große Koalition

Es wird alles ganz schwierig mit Union und SPD, sagen die Politiker. Dabei zeichnet sich der Kompromiss längst ab. Er birgt manche Überraschung. Mehr


Europäer wollen Migranten aus Libyen ausfliegen

Berichte über Sklaverei in Flüchtlingslagern haben die afrikanische Politik aufgeschreckt. Deutschland und Frankreich nutzen den Schock für einen Aktionsplan zur Verteilung der Migranten. Mehr


Die Marke Christian Lindner

So konsequent wie kein anderer hat Christian Lindner die FDP zum Markenprodukt gemacht. Und sich selbst zum alleinigen Aushängeschild. Hält das auch nach dem Ende von Jamaika? Mehr


Das Luxusproblem von Jamaika

Die Wirtschaft boomt. Auf dem Arbeitsmarkt läuft es rund. Flüchtlingszahlen wie vor zwei Jahren sind weit und breit nicht in Sicht. Wieso bloß, liebe Jamaika-Unterhändler, braucht es da endlos lange, zähe Sondierungsgespräche? Mehr


Der Steuer-Mann

Jürgen Trittin hat kein Amt mehr bei den Grünen. Trotzdem verhandelt er mit Union und FDP die Finanzen. Wird er am Ende sogar Minister? Mehr


Mit vier Parteien wird es teuer

Das zeigt der Blick nach Belgien oder Italien. Wenn es „bloß“ um Geld geht, fällt den anderen das Nachgeben leichter. Das wird Folgen haben. Mehr


Teuer, teurer, Staatsoper

Der Umbau der Staatsoper in Berlin war teurer als geplant. Das wäre nicht so tragisch, wenn jetzt alles besser wäre. Es ist ein Paradebeispiel für die Verschwendung von Steuergeld. Ein Kommentar. Mehr


Migranten im eigenen Land

17 Millionen Menschen kamen 1990 aus einem Land namens DDR in die Bundesrepublik. Das Wahlergebnis zeigt: Viele von ihnen haben sich bis heute nicht integriert. Mehr


Warum wir wählen, was wir wählen

Für die Parteipräferenzen ist das Gefühl offenbar wichtiger als die Vernunft. Deshalb präsentierten sich die Kandidaten im Wahlkampf emotionaler. Ist das gut oder schlecht für die Demokratie? Mehr


Durchmarsch der AfD

Vom Rundfunkrat bis zur Nato: Nach der Wahl wird die AfD in viele Gremien einziehen. Ist das gefährlich? Und welche Posten sind besonders heikel? Mehr


Was treibt Wolfgang Schäuble?

Wolfgang Schäuble wird 75. Und denkt nicht ans Aufhören. Was treibt ihn an? Die Antwort hat sicher auch mit Europa zu tun. Mehr


Geht uns mal wieder die Arbeit aus?

Die Angst geht um: In der digitalen Welt braucht es womöglich keine Arbeiter mehr, weil Roboter und Algorithmen fast alles können. Gemach, gemach! Mehr


„Barista wanted“

Mit der deutschen Sprache kommt man in Berlin nicht mehr weit, schimpft der CDU-Finanzpolitiker Jens Spahn. Stimmt das? Ein Rundgang durch das Innere der Hauptstadt. Mehr


Nur ein Job integriert die Muslime

Die Bertelsmann-Stiftung zeichnet ein positives Bild zum Integrationsprozess von Muslimen. Es hilft sehr, sich die Ergebnisse der Studie näher anzuschauen. Mehr


„Kühe sind gefährlicher als Autos“

Ganz Deutschland hat Angst vor dem Diesel. Doch ist die überhaupt berechtigt? Risikoforscher Gerd Gigerenzer spricht über den deutschen Hang zur Panik, die Gefahren des Lampenöls – und wie sehr die Landwirtschaft die Luft verpestet. Mehr


Schulz fürchtet China

SPD-Kandidat Schulz will, dass der Staat die heimische Wirtschaft stärker schützt. Er fürchtet einen Ausverkauf deutscher Unternehmen an China. Mehr


Luther ist die Pleite des Jahres

Das Jubiläum der Reformation sollte ein einziger großer Erfolg werden. Doch die Zwischenbilanz ist ernüchternd, denn die Kundschaft bleibt aus. Mehr


Die Doppelmoral der Europäer

Die Europäer beschimpfen Donald Trump als bösen Protektionisten. Und geben sich dabei gerne als lupenreine Freihändler. Schön wär’s. Mehr


Die große Angst vor Afrika

Kein Kontinent ist ärmer, nirgendwo wächst die Bevölkerung schneller. Aus Furcht vor Flüchtlingen wollen die G-20-Staaten die Wirtschaft Afrikas auf die Beine bringen. Wenn das so einfach wäre. Mehr


CDU oder SPD, wen soll man wählen?

Die Union will am Montag ihr Wahlprogramm vorstellen. Konturen sind schon bekannt. Versprechen gibt’s für Menschen mit mittleren Einkommen und Familien, aber auch die SPD verspricht das Blaue vom Himmel. Ein Kommentar. Mehr


Glückskind

Wenn sich die SPD heute zum Parteitag trifft und das Wahlprogramm beschließt, dann hat er sich in weiten Teilen durchgesetzt: Olaf Scholz. Hamburgs Bürgermeister hat gerade einen Lauf. Er ist Gastgeber von G20, Erfinder des SPD-Steuerkonzepts, Hoffnung für die Zeit nach Merkel. Ein Porträt. Mehr


Geheimplan für Europa

Angela Merkels beschwichtigende Politik ist beim amerikanischen Präsidenten nicht gut angekommen. Nun will die Kanzlerin plötzlich mehr Europa. Doch die Pläne haben es in sich – und könnten teuer werden. Mehr


Der Verführer

Die Grünen befinden sich in einer Sinnkrise. Die Umfragewerte fallen ins Bodenlose. Robert Habeck ist die letzte Hoffnung der Partei. In der Not verbündet er sich sogar mit der FDP. Mehr


Das Spahn-Prinzip

Der Finanzpolitiker Jens Spahn rebelliert mit kalkulierten Angriffen gegen die Kanzlerin – und ist damit so präsent wie niemand sonst in der CDU. Trägt ihn diese Taktik ins Kanzleramt? Mehr


Der große Steuerbetrug

Die Parteien kommen mit groß klingenden Steuerversprechen daher. In Wahrheit führen aber fast alle die Wähler hinters Licht. Mehr


Die Pleite am Rhein

Fast nirgends sind die öffentlichen Schulden höher als in Nordrhein-Westfalen. Selbst wohlhabende Kommunen wie die frühere Hauptstadt Bonn überleben nur mit Notkrediten. Wie konnte das passieren? Mehr

Der teure Freund

Emmanuel Macron wird von deutschen Politikern bejubelt. Das europäische Projekt gewinnt mit ihm an Fahrt. Doch niemand redet darüber, wer am Ende dafür bezahlt. Mehr

Reicht ein Lindner der FDP?

Im Alleingang will Christian Lindner die FDP wieder in den Bundestag führen. Selten war eine Partei so sehr auf eine Person ausgerichtet. Kann sein Vorhaben dennoch gelingen? Mehr


Der Gerechte aus Kiel

Vor der Wahl in Schleswig-Holstein macht Regierungschef Torsten Albig ganz auf Gerechtigkeit. Der robuste Finanzpolitiker von einst ist kaum wiederzuerkennen. Mehr


Die Mitte badet es aus

Der Spitzensteuersatz greift heute viel zu früh. Das sollte die Politik spätestens nach der Bundestagswahl dringend korrigieren. Mehr

Kommt ein Steuerkrieg mit den Briten?

Am Mittwoch schickt Theresa May die Austrittserklärung der Briten nach Brüssel. Was bedeutet das für uns? Muss Deutschland künftig mehr zahlen? Und welche Rechte haben Deutsche auf der Insel künftig? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Brexit. Mehr


Ein Mann hat Angst

Ein Bahnwerker aus Neumünster fürchtet um seinen Job. Für Martin Schulz ist er ein Beleg, dass Hartz IV nicht funktioniert. Doch eignet der Mann sich wirklich zum Kronzeugen für die neue linke Politik des SPD-Kanzlerkandidaten? Mehr


Wie viel Trump steckt in Schulz?

Der designierte Kanzlerkandidat der SPD stellt Gefühle über Fakten und wettert gegen die „da oben“. Das kommt uns bekannt vor. Wir wagen zum Vergleich einen Blick über den Atlantik.Mehr


Der kurze Traum in Iran

Die deutsche Wirtschaft hat in Iran auf große Geschäfte gehofft. Jetzt ist eine gefährliche Ernüchterung eingetreten. Nicht nur wegen Donald Trump. Mehr


Wenn der Euro untergeht

Nach Trump scheint alles möglich: Gewinnen Rechtspopulisten die Wahlen in den Niederlanden und in Frankreich, stehen die Europäische Union und ihre Währung auf dem Spiel. Mehr

Hilfe, wir haben zu viel Geld!

Die Steuereinnahmen sprudeln, die Sozialausgaben sinken. Möglichkeiten, das Geld auszugeben, gäbe es genug. Aber Schuldenabbau ist kein Luxus. Denn für Schulden werden wir am Ende alle bezahlen. Mehr

Happy Birthday, Revolution!

Im Januar 2017 wird das iPhone zehn Jahre alt. Seit dem hat das Smartphone die Welt verändert, wie es niemand vorhergesehen hat. Ein Zurück in die alten Verhältnisse wird es nicht geben. Mehr