parallax background

Die Deutsche

6. April 2013
Reform
6. Juli 2008
Die Ausfälle der Steuerschwätzer
7. Mai 2014

Die Deutsche. Angela Merkel und wir


D Die Deutschen haben in der Welt wieder ein Gesicht, es ist das von Angela Merkel. Die Bundeskanzlerin führt die Liste der beliebtesten Politiker hierzulande lange schon so einsam an wie Bayern München die Bundesliga. Doch es ist eine Liebe auf den zweiten Blick, die Angela Merkel und die Deutschen verbindet. Ralph Bollmann geht dieser spannungsreichen Beziehung nach. Wir Deutsche werden mit Angela Merkel identifiziert und identifizieren uns mit ihr. Auch Umfragen unter anderen Europäern zeigen: In einer Mischung aus Kritik und Bewunderung sehen sie in der Kanzlerin die Verkörperung alles Deutschen. Aber stimmt das überhaupt? Merkel hat lange gebraucht, um sich an das Fühlen und Wollen der Westdeutschen anzupassen. Ralph Bollmann hat ihr Wirken jahrelang kommentiert und sie aus der Nähe beobachtet. Klug argumentierend und kenntnisreich beschreibt er, wie ihr Agieren einen fundamentalen Wandel in Politik und Gesellschaft spiegelt: Nach dem Ende der Lagerkämpfe repräsentiert sie die politische Mitte – und damit zugleich den Untergang der vertrauten demokratischen Kultur. Damit wird das Buch zu einem Doppelporträt von Merkel und uns Deutschen, das über den Tag hinausweist..

„Stimmen zum Buch”

Dieser schmale Band ist wirklich lesenswert. (...) Überhaupt besteht kein Grund, die Kanzlerin zu dämonisieren oder zu glorifizieren. Beides vermeidet Ralph Bollmanns feinsinniges Buch. Es schildert kundig, es urteilt mit Noblesse, doch es nimmt nicht Partei.(Christoph Dieckmann, Die Zeit)

  Bemerkenswert ist Bollmanns Buch, weil der Autor lieber Sozialwissenschaftler zitiert als biografische Schlüsselfiguren. Er psychologisiert kaum und interessiert sich generell stärker für die Politikerin als für die Person Angela Merkel. (...) Durch seine historischen und ideengeschichtlichen Einordnungen gelingen Bollmann überraschende Einsichten."
(Oskar Piegsa, Spiegel Online)

  Bollmanns Blick auf die Kanzlerin ist historisch geschult.
(Fabian Leber, Der Tagesspiegel)

  Wer sich die gut 220 Seiten durch das Buch gearbeitet hat, stößt am Ende auf ein in vielerlei Hinsicht bemerkenswertes Fazit.
(Stefan Lange, The Wall Street Journal)

 Bollmann hat eine interessante These aufgestellt.“
(Thorsten Knuf, Berliner Zeitung)

  Die Studie, die Angela Merkels Motivation und die wichtigen Entscheidungen ihrer Regierungszeit auf den Punkt bringt, die gibt es jetzt: Geschrieben hat sie der Publizist Ralph Bollmann. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass der Leser dieses Buches das Gefühl bekommt, Merkel zu begreifen.
(Wilm Hüffer, Südwestrundfunk)

  Einige Biografen haben sich in der letzten Zeit an Angela Merkel abgemüht. (...) Jetzt aber ist ein Buch erschienen, das dem Phänomen Merkel näher kommt. Und das liegt daran, dass hier der Blick weiter schweift. Es ist eine Doppelbiografie: Die Kanzlerin wird zusammen mit denjenigen proträtiert, die sie mehrheitlich gewählt haben: wir. (...) Die Stärke des Buchs ist, dass Bollmann kaum psychologisiert, dass er wirklich die Politikerin Merkel und ihre Wähler analysiert.
(Joana Ortmann, Bayerischer Rundfunk)

"Sein Stil ist abwägend und unaufgeregt, sein Buch das Gegenteil einer Anti-Merkel-Polemik wie Gertrud Höhlers 'Die Patin'. Es ist aber auch keine sympathisierende Reportage wie 'Die Zauder-Künstlerin' des Noch-Bild- und vielleicht bald Spiegel-Mannes Nikolaus Blome."
(Thomas Steiner, Badische Zeitung)

"Der Journalist Ralph Bollmann beschäftigt sich in seinem neuen Buch auf unaufgeregte, kluge Weise mit dem Verhältnis des Volkes zu seiner Kanzlerin."
(Lutz Lichtenberger, Berliner Zeitung)

"According to a new book 'The German: Angela Merkel and Us' by Ralph Bollmann, Ms. Merkel is in perfect sync with the national mood."
(Noah Barkin, Reuters/New York Times)

"Mr Bollmann sees this ability to accustom the Germans gradually to new realities, and to know when they are ready to accept more, as Mrs Merkels particular genius."
(The Economist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.